Unser Partner ist die Ndejje Universität, eine christliche Universität in der Nähe der Hauptstadt Kampala. Dort berät ein Mitarbeiter von Christliche Fachkräfte International die Fakultät für Erneuerbare Energien beim Aufbau eines Energy Research Centers. Gemeinsam mit einigen hilfswissenschaftlichen Angestellten der Universität wurde ein Projekt gestartet, in welchem sie die Nutzung von biologischen Abfällen, wie beispielsweise Maiskolben oder Bananenschalen, für die Herstellung von Briketts als Alternative zur Holzkohle erforschen.

 

Sie studieren Maschinenbau, Elektrotechnik, Umwelt-/Verfahrenstechnik oder einen verwandten Studiengang. Das Praktikum ist als Prüfungsleistung Teil Ihres Studiums und dauert drei bis sechs Monate. Sie unterstützen die Mitarbeiter vor Ort in dem Aufbau des Energy Research Centers im Bereich der Photovoltaik oder dem Projekt zur Herstellung von Briketts. Das Thema des Praktikumsberichts ist in Absprache mit dem Partner vor Ort frei wählbar.

 

Sie sind teamfähig und aufgeschlossen gegenüber Menschen einer anderen Kultur. Sie sind bereit zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit einheimischen Studenten und Mitarbeitern. Die englische Sprache beherrschen Sie sicher und Sie sind bereit, sich auf die Grundlagen der einheimischen Sprache einzulassen.

 

ChanceMent wird Sie bei der Vorbereitung Ihres Praktikums unterstützen. Neben hilfreichen Tipps zur Organisation aller Dokumente erhalten Sie Hintergrundwissen, das Ihnen helfen soll, den Herausforderungen eines interkulturellen Arbeitsfeldes zu begegnen. Persönliche Ansprechpartner in Deutschland und vor Ort stehen Ihnen während des gesamten Praktikums zur Verfügung. Auch bei der Rückkehr in die Heimat und beim Wiederankommen in der deutschen Kultur lassen wir Sie mit Ihren Erfahrungen und Eindrücken nicht allein.