Auf der Baustelle in Nairobi wird hart gearbeitet. Auch einige junge Männer aus dem Kibera-Slum und Entwicklungshelfer Herrmann Eberbach sind dabei. Der CFI-Mitarbeiter berichtet vom Gespräch mit einem der Jugendlichen:

 

„Mich hat dabei mal wieder sehr nachdenklich gemacht, dass die jungen Menschen hier wenig Möglichkeit haben, ein Praktikum zu machen, um in Berufe hineinzuschnuppern. Und ich denke, dass die Schulausbildung wenig Platz für die praktischen und musischen Fächer bietet. Das macht eine Entscheidung für einen Beruf schwierig.“ Aufgrund dieses Mangels an praktischer Ausbildung und Perspektiven soll auf dem Gelände eine Lernwerkstatt für die Jugendlichen entstehen. Das Beste dabei: Die jungen Männer helfen beim Bau mit, lernen so von erfahrenen Handwerkern und hören in Andachten von JESUS. Gerne möchten wir in den Bau dieser Lernwerkstatt und damit in die Zukunft der Jugendlichen aus dem Kibera-Slum investieren.