„Du sollst gute Haushalterschaft üben! Von einem Verwalter wird nur gefordert, dass er treu ist! Vergrabe Deine Talente nicht!“ Über 2.300 mal redet die Bibel über Geld oder Besitz.

 

Mehr, als wir das häufig in den Gemeinden tun. In jungen Missionskirchen kommt
hinzu, dass man sich lange als „arme Empfänger“ verstanden hat – und leider auch oft so behandelt wurde. Doch Geld kann Mittel zu einem guten Zweck sein. Wenn der richtige Umgang damit gelernt wurde. Das ist auch einem Kirchenverband im Kongo bewusst, der seine Leiter im Bereich Management und Finanzen weiterbilden will. Dort wird gelernt, wie anvertrautes Geld verantwortungsvoll verwaltet wird – auch in einem völlig korrupten Staat. Aus einer vorherigen Seminarreihe wissen wir, dass sich die Anstrengungen nicht erst im Himmel rechnen werden.