Fürbitte und Spende

Zusammenzustehen im Gebet – das ist unseren Partnern das Wichtigste. Sie sind eingeladen, gemeinsam mit der weltweiten Gemeinde Gottes die Not, die Herausforderungen und die Freuden vor Gott zu bringen. Und wenn es Ihnen Freude macht und Sie die Möglichkeit haben, können Sie die Arbeit der einheimischen Gemeinden durch Ihre Gabe unterstützen.

 

GOTT schreibt Geschichte

GOTT schreibt SEINE Geschichte mit den Menschen. ER rettete Noah und seine Familie vor der Sintflut, weil sie am Glauben an IHN festhielten. Die Hoffnung auf einen Neubeginn kam bei Noah damals in Form einer Taube und eines Olivenzweiges. Dank der Bibel können wir heute noch lesen, wie GOTT damals gewirkt hat.

Lernen für einen mündigen Glauben

Martin Luther war es wichtig, dass die Menschen biblische Lehre in Deutsch erhalten und so zu mündigen Christen reifen. Deshalb übersetzte er die Bibel ins Deutsche. In Äthiopien gibt es zwar eine Bibelübersetzung, doch es mangelt bis heute an geistlicher Literatur in der eigenen Sprache. Unser Partner will das ändern.

Bildung ist Segen

Im Europa des Mittelalters haben Klosterschulen und Missionare die Bildung vorangetrieben. Entgegen dem Namen der islamischen Terrorgruppe „Boko Haram“ – „Bildung ist Sünde“ – können wir Christen sagen: Bildung ist Segen. Auch Samuel aus Pakistan hat erkannt, dass Bildung wichtig ist für die Entwicklung einer Gesellschaft.

Kein Weg zu weit von Conakry

Zu wie viel Einsatz sind wir bereit, um GOTTES Wort zu verbreiten? Wie viel Komfort geben wir auf? Unsere Geschwister in Guinea können uns in dieser Frage ein Vorbild sein. Die Organisation hat sich die Verbreitung geistlicher Literatur zur Aufgabe gemacht und betreibt in der Hauptstadt Conakry zwei christliche Buchläden.