Fürbitte und Spende

Zusammenzustehen im Gebet – das ist unseren Partnern das Wichtigste. Sie sind eingeladen, gemeinsam mit der weltweiten Gemeinde Gottes die Not, die Herausforderungen und die Freuden vor Gott zu bringen. Und wenn es Ihnen Freude macht und Sie die Möglichkeit haben, können Sie die Arbeit der einheimischen Gemeinden durch Ihre Gabe unterstützen.

 

Vitamin A wie Ausbildung

Eine fundierte theologische oder kaufmännische Ausbildung ist für christliche Leiter in Deutschland oft selbstverständlich. Auch unsere Partner im Ausland wünschen sich das - doch die Kosten für ein solides Studium übersteigen in Afrika oder dem Nahen Osten oft das, was viele Kirchenverantwortliche bezahlen können.

Vitamin E wie Entzugshilfe

Viele Medien konzentrieren ihre Berichterstattung auf Präsident Bolsonaro, den brennenden Regenwald oder die harte Hand des brasilianischen Staates im „Guerra às drogas“, dem „Krieg gegen die Drogen“. Schlagzeilen von blutigen Gefängnisausbrüchen und spektakulären Razzien in den „Favelas“ von
Rio machen die Runde.

Vitamin D wie Dauerhafte Versorgung

Was, wenn die finanzielle Hilfe der lokalen Gemeinden und auch dieUnterstützung aus dem Ausland nicht für die vielen Aufgaben ausreichen? Diese Frage müssen sich viele unserer Partner stellen. Um finanziell unabhängiger zu werden, finden sie kreative Lösungen:

Vitamin B wie Beziehungspflege

Die Perspektivlosigkeit in Serbien schlägt einem entgegen wie der Nebel, wo auch immer man hinsieht. Die Selbstmordrate im Land ist hoch. Viele junge Leute wollen einfach nur weg. Obwohl Heinz und Ute Spindler mittlerweile am Tauernhof in Österreich arbeiten, wollen sie weiter Beziehungen nach Serbien stärken.