Fürbitte und Spende

Zusammenzustehen im Gebet – das ist unseren Partnern das Wichtigste. Sie sind eingeladen, gemeinsam mit der weltweiten Gemeinde Gottes die Not, die Herausforderungen und die Freuden vor Gott zu bringen. Und wenn es Ihnen Freude macht und Sie die Möglichkeit haben, können Sie die Arbeit der einheimischen Gemeinden durch Ihre Gabe unterstützen.

 

Christsein um jeden Preis

Wer dieses Jahr auf der Stuttgarter Konferenz für Weltmission war, konnte Mehrdad
Fatehi erleben. Er leitet die theologische Ausbildung von PARS. Und die ist dringend nötig, denn immer mehr Iraner kommen zum Glauben, viele mit muslimischem Hintergrund. Mit diesem Gemeindewachstum hat der Iran mittlerweile sogar China überholt.

Christen im Land von Präsident Rajaonarimampianina

Sehr viele Kinder kennen die Geschichte von den vier tierischen Freunden, die aus dem Zoo ausbrechen, um in die Wildnis zu gelangen. Und die in Madagaskar landen. Gar nicht so viele Christen in Europa kennen die Situation der Christen in dem Inselstaat im indischen Ozean.

Evangelistische Einsätze von Bibelschülern in Kuba

Kuba ist ein Land voller Herausforderungen. Jahrzehntelange Embargos, schwere Hurrikans und die große Verschlossenheit brachten Armut und Zerstörung. Gleichzeitig gibt es auch weiterhin geistliches Wachstum.

Schritt für Schritt in Richtung Besserung

„Wir glauben zutiefst, dass Gott selbst diesen Dienst führt.“ So formuliert es ein Mitarbeiter eines sogenannten „Kinder-Rahabilitationszentrums“. Und diese Rehabilitation, Wiederherstellung, haben die Kinder bitter nötig. Denn viel zu früh haben sie bereits Erfahrungen in Diebstahl und Prostitution.