Fürbitte und Spende

Zusammenzustehen im Gebet – das ist unseren Partnern das Wichtigste. Sie sind eingeladen, gemeinsam mit der weltweiten Gemeinde Gottes die Not, die Herausforderungen und die Freuden vor Gott zu bringen. Und wenn es Ihnen Freude macht und Sie die Möglichkeit haben, können Sie die Arbeit der einheimischen Gemeinden durch Ihre Gabe unterstützen.

 

Vitamin C wie Christliche Schule

Die Industriestadt Thika ist als Quelle von Vitamin C bekannt. Denn hier werden Ananas produziert, konserviert, abtransportiert und nach Europa verschifft. Wo sie dann vielleicht auch auf Ihrer Pizza oder Ihrem „Toast Hawaii“ landen. Dosenananas sei „der“ Exportschlager von Kenia, liest man im Internet.

Vitamin K wie Krisenmanagement

In zahlreichen Notsituationen konnten wir durch unseren treuen Partner „Farms Lanka“ den Menschen beistehen. Nach dem Tsunami halfen die Geschwister Gemeinden beim Wiederaufbau von Häusern und Existenzen. Nach den Anschlägen auf Kirchen an Ostern 2019 unterstützten sie die Familien, die Angehörige so tragisch verloren haben.

Mit dem Rücken zur Wand - missionieren!

Pakistan ist neben Afghanistan das einzige Land, wo Kinderlähmung noch nicht ausgerottet ist. Doch als im Dezember 2019 die Polio-Impfungen begannen, wurden Gesundheitsarbeiter angegriffen, sie beschützende Polizisten ermordet, Krankenhäuser angezündet.

Aufs Land gehen - nicht auf die Straße!

Geht es nach der Menschenrechtscharta der UN, hat jeder Mensch das Recht auf einen Lebensstandard in Gesundheit. In Honduras, wo die wirtschaftliche Not handgreiflich, die Menschen arm und die Kriminalität groß sind, ist es sowieso schwer, dieses Recht zu gewährleisten.