Fürbitte und Spende

Zusammenzustehen im Gebet – das ist unseren Partnern das Wichtigste. Sie sind eingeladen, gemeinsam mit der weltweiten Gemeinde Gottes die Not, die Herausforderungen und die Freuden vor Gott zu bringen. Und wenn es Ihnen Freude macht und Sie die Möglichkeit haben, können Sie die Arbeit der einheimischen Gemeinden durch Ihre Gabe unterstützen.

 

Europa - Christliches Abendland oder Missionsfeld?

Kennen Sie die Straßenumfragen vor christlichen Feiertagen zu deren Bedeutung? Bei manchen Antworten weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll. Nach einer Studie bezeichnen sich mehr als die Hälfte aller jungen Europäer selbst als konfessionslos. Dabei drängt sich die Frage auf, inwiefern wir noch christliches Abendland oder nicht längst Missionsfeld geworden sind?

Panma: Kanal

Panama hat eine wichtige Kanalfunktion. Zuallererst fällt einem da natürlich die berühmte Wasserstraße ein, die als Umschlagplatz für Güter und als wichtiger Handelsweg für ganz Lateinamerika gilt. Auch der große Flughafen in Panama City schleust viele Flugreisende in andere Länder der Region.

Nigeria, Ruanda, Nicaragua und Co.

Im Online-Gottesdienst der Stuttgarter Konferenz für Weltmission wurden einige unserer Projekte und Auslandsmitarbeiter vorgestellt. Hier finden Sie weitere Informationen sowie die Möglichkeit, für diese unterschiedlichen Arbeiten in aller Welt zu spenden.

Globale Gebetsgemeinschaft

Die „Informationen zur Fürbitte“ gibt es nun fast schon 40 Jahre – am 12. April 1980 starteten „die Väter von Hilfe für Brüder“ um Ernst Vatter und Winrich Scheffbuch die Aktion, die heute in über 100 Ländern hilft. Geburtstagfeiern in Zeiten der Corona-Krise? Fehlanzeige.