Fürbitte und Spende

Zusammenzustehen im Gebet – das ist unseren Partnern das Wichtigste. Sie sind eingeladen, gemeinsam mit der weltweiten Gemeinde Gottes die Not, die Herausforderungen und die Freuden vor Gott zu bringen. Und wenn es Ihnen Freude macht und Sie die Möglichkeit haben, können Sie die Arbeit der einheimischen Gemeinden durch Ihre Gabe unterstützen.

 

Eine große Herausforderung

„Einheit in Unterschiedlichkeit“ heißt das Motto des Bibelschuljubiläums in Myanmar. Dieser Slogan wäre auch für die deutsche Gemeindelandschaft eine Herausforderung. Doch in Myanmar klingt er wie eine Utopie. Hier werden muslimische Rohingya vertrieben, Millionen Menschen zur Informationssperre vom Internet abgeschnitten und Christen diskriminiert.

Der Versuchung widerstehen

Leider sind Korruption, Amtsmissbrauch, Veruntreuung und Vetternwirtschaft in Westafrika eher Alltag als schwerwiegender Skandal. Da bekommt selbst der Kirchgänger zu seinem neuen Posten als Clanchef gleich noch zwei Nebenfrauen oben drauf.

1001 Wahrheiten zur Ermutigung

„Wir werden von den Muslimen verstoßen, von Mitchristen auch nicht immer akzeptiert, und unsere Kinder sind in der Schule ‚Gläubige zweiter Klasse‘“, beschreibt ein Christ aus den Golfstaaten seine herausfordernde Situation. Viele der Geschwister auf der arabischen Halbinsel sind in der ersten Generation gläubig.

Studentenarbeit ,unter Druck'

Eigentlich hatte sie ja studiert, wollte Weißrussland verlassen und auf die Weltbühne. UNO oder so, das war ihr Traum. Stattdessen entschied sich die junge Frau gegen eine weltliche Karriere „ganz oben“ und leitet seitdem die christliche Studentenarbeit im Land.