GOTT nutzt Menschen, um SEIN Evangelium zu verkünden. Ein glühendes Beispiel dafür ist Vivian Kityo und ihre Arbeit für Teenie-Mütter in Uganda. Die Mädchen sind zwischen 12 und 19 Jahre alt, eine Schwangerschaft nicht geplant. Corona hat die Zahl der Teenie-Schwangerschaften noch einmal erhöht, da viele Mädchen nicht in der Schule, sondern Zuhause waren.

 

Eine ungeplante Schwangerschaft war es auch bei der jungen, unverheirateten Maria. Deswegen wurde sie beinahe von ihrem Verlobten verlassen und bestimmt schief angeschaut. Sie musste hochschwanger eine beschwerliche Reise nach Bethlehem zurücklegen. Dort brachte sie den Retter zur Welt. Denn das ist die gute Nachricht: GOTT wird Kind. Und diesen JESUS bezeugen Vivian und ihr Team in ihrer Arbeit. Sie nehmen die Mädchen auf und helfen ihnen, ihr Baby sicher zu gebären. Außerdem werden sie für ihre Zukunft ausgebildet. Viele Mädchen entscheiden sich dort auch für JESUS. Durch ein größeres Zentrum könnten doppelt so viele werdende Mütter diese Möglichkeit haben. Helfen Sie mit beim Bau?