Als Apostel Paulus im ersten Jahrhundert nach Christus einige Zeit in Griechenland verbrachte, war Athen ein Ort, an dem Wissen weitergegeben und über Glauben geredet wurde. Auf dem Areopag rief er die Menschen dazu auf, nicht falschen Göttern nachzufolgen, sondern dem „unbekannten GOTT“ zu folgen.

 

Das Griechenland von heute ist geprägt von der  wirtschaftlichen Krise, den vielen Flüchtlingen und dem Tourismus. Die orthodoxe Kirche ist Staatsreligion und beeinflusst auch viele politische Entscheidungen. Inmitten dieser Gesellschaft hält das Greek Bible College diesen „unbekannten GOTT“, unseren HERRN, hoch. Nicht auf dem Areopag, aber in Athen. In der Bibelschule lernen die Studenten einen bibelfundierten Glauben mit JESUS als Zentrum kennen. Jetzt müssen die Räumlichkeiten erweitert werden. Hier gilt es mitzuhelfen, damit die Studenten bald dem Apostel folgen und selbst auf „Missionsreise“ im Land und in die weite Welt gehen können.