Jesus verspricht uns im Johannesevangelium Kapitel 8, dass wir durch ihn wirklich frei werden können. Genau nach dieser vollkommenen Freiheit sehnen sich junge Frauen und Mädchen des Badi-Stammes in Nepal.

 

Dieser ist in der Gesellschaft als Prostituiertengemeinschaft bekannt und berüchtigt. Viele der Mädchen werden sowohl von ihren Vermittlern als auch von ihren eigenen Vormündern gehandelt und sexuell ausgebeutet. Die Frauen sind hoffnungslos, traumatisiert und leiden an verschiedenen Krankheiten. Unser christlicher Partner möchte ihnen unter anderem durch Selbsthilfegruppen, Hausbesuche sowie Bildungs- und Einkommensunterstützung aus dieser Not helfen. Das wichtigste Anliegen bei allen Angeboten ist es, dass die Frauen Jesus kennenlernen. Denn nur er kann die Gebundenen vollkommen befreien. Helfen Sie mit, damit junge Badi-Frauen und -Mädchen ganzheitliche Wiederherstellung erfahren?