… sollten nicht nur die Schüler sein. Lehrer erleben ihre Schützlinge oft mehrere Stunden am Tag und über einen langen Zeitraum hinweg. Deshalb können sie, wenn sie aufmerksam sind, Veränderungen im Verhalten der Kinder und Jugendlichen bemerken.

 

Diesen Ansatz wählt unser langjähriger Partner WAKISA Ministries in Uganda mit Schulungen für Lehrkräfte sowie Kirchenleiter. Die Schulungen helfen ihnen, die Frauen in der Seelsorge zu betreuen. Die Organisation um Vivian Kityo hat dabei eine besondere Gruppe von Schülerinnen im Blick, denn sie setzt sich für junge Frauen ein, die durch Vergewaltigungen schwanger wurden. Im Zentrum von WAKISA werden die Mädchen seelsorgerlich und medizinisch betreut. Zudem können sie eine berufliche Ausbildung machen, um sich ein eigenes Leben aufzubauen. „Hier lerne ich, wie GOTT mich sieht und ich IHN sehen darf. Ich genieße es, Kochen zu lernen und im Garten zu arbeiten“, berichtet eine Mutter.