Fürbitte und Spende

Zusammenzustehen im Gebet – das ist unseren Partnern das Wichtigste. Sie sind eingeladen, gemeinsam mit der weltweiten Gemeinde Gottes die Not, die Herausforderungen und die Freuden vor Gott zu bringen. Und wenn es Ihnen Freude macht und Sie die Möglichkeit haben, können Sie die Arbeit der einheimischen Gemeinden durch Ihre Gabe unterstützen.

 

Helfen, "wo am nötigsten"

Ihre "freie Spende" für Hilfe für Brüder International gibt uns die Möglichkeit, sie dort einzusetzen, wo gerade dringend Unterstützung gebraucht wird. Danke für Ihr Vertrauen!

Not und Verzweiflung in der Zentralafrikanischen Republik

Seit den Präsidentschaftswahlen in der Zentralafrikanischen Republik Ende 2020 spitzt sich die Lage im Land immer weiter zu. Seit Wochen liefern sich unterschiedliche militärische Gruppierungen machtpolitische Kämpfe. Mittendrin die Bevölkerung, die um ihre Sicherheit, ihre Versorgung und damit ihr Leben fürchtet.

Auch in der Mongolei: Brich dem Hungrigen das Brot !

Die Mongolen: In unseren Breiten denkt man da an Dschingis Khan, stolze Krieger, Pferde und Nomadenleben in Jurten. Doch diese Zeiten sind vorbei, denn Armut treibt viele Mongolen aus ihren Zelten in die Hauptstadt. Die Hälfte der Bevölkerung lebt in Ulan Bator, viele kommen mit der Hoffnung auf ein besseres Leben.

Heilung fördern und den Heiland verkündigen

Ein Arzt ist im Tschad statistisch gesehen für mehrere zehntausend Menschen zuständig. Hinter dieser nüchternen Zahl steckt eine große Tragödie. Neben Armut ist die medizinische Unterversorgung für die geringe Lebenserwartung der Bevölkerung
verantwortlich. Die Kindersterblichkeit ist hoch. Unser Partner – ein Kirchenverband – möchte seinen Teil zur Verbesserung der Lage beitragen.