Fürbitte und Spende

Zusammenzustehen im Gebet – das ist unseren Partnern das Wichtigste. Sie sind eingeladen, gemeinsam mit der weltweiten Gemeinde Gottes die Not, die Herausforderungen und die Freuden vor Gott zu bringen. Und wenn es Ihnen Freude macht und Sie die Möglichkeit haben, können Sie die Arbeit der einheimischen Gemeinden durch Ihre Gabe unterstützen.

 

Rasierklingen und Scherben, die alles kaputtmachen

Auf 200 Millionen Frauen schätzen die Vereinten Nationen die Zahl der Opfer von Mädchenbeschneidung. In ungefähr 30 Ländern wird sie praktiziert. Traditionelle Gründe stehen dafür genauso wie die Angst vor Geistern oder die Sorge um die Zukunft des Kindes.

Jemand hat die Absicht, eine Mauer zu bauen!

Krachend waren die ersten Ansagen des neuen US-Präsidenten Trump: Schnellstmöglich eine Mauer zu Mexiko aufbauen. Automobilwerke mit tausenden Arbeitsplätzen von Mexiko in die USA umsiedeln.

Ein Wunder in der Wüste

Wenn Sie Begriffe wie „Dubai“, „Emirates“oder „Etihad“ hören, an was denken Sie da? Geht es Ihnen auch manchmal so, dass Sie traurig darüber sind, dass diese so reichen Länder der VAE mit ihren Weltfirmen so wenig von JESUS wissen? Dass dieser weiche Wüstensand so ein harter Boden für das Evangelium ist? – Doch jetzt zeichnet sich ein Wunder ab:

JESUS an die Uni bringen!

„Alle wollen nach Addis!“ – So könnte man bezeichnen, was in der äthiopischen Hauptstadt gerade passiert. Die weltpolitischen Akteure des 21. Jahrhunderts treffen sich am Sitz der Afrikanischen Union: In Addis Abeba geben sich Amerikaner, Russen, Europäer und auf jeden Fall die Chinesen die Klinke in die Hand, ringen um Macht am Horn von Afrika.