Menschen in der Liebe GOTTES begegnen, Worte der Hoffnung schenken und sich Zeit nehmen für die, die am Rande stehen. Co-Worker arbeiten auch in Projekten mit Obdachlosen, Drogenabhängigen und Hilfsbedürftigen.

 

In Kubas Hauptstadt Havanna verteilen Elisa, Simeon und Nathanael warmes Essen an Senioren und Kinder. Kaum jemand in Deutschland weiß, dass man dort noch Essen auf Lebensmittelmarken beziehen muss. Und so ist der Besuch der drei jungen Europäer aber auch Ermutigung und einfach eine Geste der Liebe GOTTES. Während die kommunistische Regierung über die Öffnung der Wirtschaft nachdenkt, klopfen die drei Co-Worker an Haus- und Herzenstüren. Hinter den Kulissen eines blühenden Tourismus entdecken sie Not, Armut und eine große Sehnsucht nach Freiheit.

 

Vielen Dank, wenn Sie mithelfen, weitere Co-Worker in so wichtige Projekte wie in Kuba zu entsenden, damit sich verschlossene Türen und Herzen öffnen.

Weitere Infos zum Projekt