Wenn ich das Klassenzimmer der Grade 1 betrete, um meine erste Reading Group für den Tag abzuholen, springen die drei Jungs auf, um mich zu umarmen und dann zwei an einer Hand, einer an der anderen mit mir in die Bücherrei zu kommen. Die Reading Groups sind eine Möglichkeit, jeden Tag 15 Minuten in kleinen Gruppen intensiv lesen zu üben und ganz viel Ermutigung zu schenken.


Mit der ersten Klasse lerne ich noch die Buchstaben. Das ist echt schwer, weil die Kinder hier gleich Englisch lesen lernen müssen, obwohl das ja ihre Zweitsprache ist. Außerdem hat im Englischen ein Buchstabe in jedem anderen Wort einen anderen Laut, was das Ganze noch anspruchsvoller macht. Damit die Kinder verstehen wozu sie die Buchstaben brauchen (dass Buchstaben Wörter bilden und Wörter Sätze und Sätze Geschichten) lese ich ihnen manchmal ein bisschen was vor.

Dann gucken wir uns zusammen die Bilder an und die Kinder erzählen mir, was die englischen Wörter auf Chichewa heißen und fragen mich wie sie auf Deutsch heißen. Zusammen überlegen wir, was die Anfangsbuchstaben der jeweiligen Wörter sind und wie man diese Buchstaben schreibt. Mein Lieblingswort ist Buch/Book/Buku. Die Kinder sind immer total begeistert, wenn unsere Wörter ähnlich wie ihre klingen. Das wir in Deutschland wie auf Chichewa auch „Papaya“ sagen und nicht „powpow“ wie im Englischen, hat sie total begeistert. Ich glaube für sie ist es spannender auch mit Chichewa-Wörtern lesen zu lernen, weil das einfach ihre Sprache ist und ich bin gerade dabei eine gute Mischung aus Chichewa und Englisch zu finden.

Es macht Spaß die Entwicklung bei den Kindern zu sehen. Auch wenn ich manchmal das Gefühl habe, es braucht ewig, bis sie die Buchstaben gelernt haben, kann ich mich dann umso mehr über jeden kleinen Fortschritt freuen. Manche der Kinder können nicht so gut Englisch und so ist es schwer, ihnen auf Englisch lesen beizubringen. Das Schöne ist aber, dass ich merke, wie Ermutigung manchmal gar nicht so viel Sprache braucht. Und wie ein High Five Wunder bewirken kann.

Liebe Grüße eure Rahel