Voraussetzungen

Du hast Interesse an anderen Kulturen und Lebensverhältnissen? Du möchtest Dich tatkräftig in ein Projekt einbringen? Dann ist ein Einsatz mit CFI-Freiwilligendienste genau das Richtige für Dich!

 

Weitere Voraussetzungen sind:

  • Bereitschaft zur tatkräftigen Mitarbeit vor Ort
  • Alter 18-28 Jahre
  • abgeschlossene Schul- oder Berufsausbildung
  • körperliche und seelische Belastbarkeit
  • deutsche Staatsbürgerschaft oder ein entsprechendes Aufenthaltsrecht
  • Bereitschaft zur kulturellen Anpassung und zu einem Leben in einfachen Verhältnissen
  • wenn möglich, gute Grundkenntnisse der Sprache des Gastlandes
  • Teilnahme an begleitenden Seminaren
  • Offenheit, die Auslandserfahrung nach Deiner Rückkehr in Deutschland einzubringen

 

Dein Engagement bei CFI-Freiwilligendienste ist kein missionarischer Einsatz, jedoch solltest Du Dein Christsein aktiv leben und engagiertes Mitglied einer christlichen Gemeinde sein. Wichtig ist die Begleitung durch einen Freundeskreis. Dieser kann aus Mitgliedern Deiner Kirchengemeinde bestehen - beispielsweise aus einem Jugendkreises, in dem Du mitarbeitest.

 

Begleitung

In der Vorbereitungsphase erhältst Du von uns eine Infomappe. Wir unterstützen Dich in der Reisevorbereitung (Flüge, Visa, Auslandsversicherungen) und helfen, alle notwendigen gesundheitlichen Vorbereitungen zu treffen.

Unsere Vorbereitungsseminare sind verpflichtend. Neben spannenden und intensiven Seminaren bleibt aber auch Zeit für Sport und Spiel. Die Vernetzung mit anderen Freiwilligen Deines Jahrgangs ist uns wichtig. Du kommst in Kontakt mit Ehemaligen und hörst Erfahrungsberichte der Rückkehrer, die frisch aus ihrem Einsatz kommen und erzählen, "was da draußen wirklich los ist".

Während des Einsatzes sind wir für Dich da, haben immer ein offenes Ohr und lesen ganz bestimmt jede E-Mail, die Du uns schickst. Wir wollen Dich durch alle Erlebnisse in Verbindung mit Deinem Einsatz gut begleiten und nehmen uns Zeit dazu – vor, während und nach dem Einsatz.
Nach der Rückkehr gibt es ein Re-Entry-Seminar, bei dem Zeit ist, sich über die verschiedenen Erfahrungen und Erlebnisse auszutauschen und darüber zu staunen, wie Gott gewirkt hat.

 

Einsatzorte

Wir haben Stellen in Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika. Deine Wünsche bezüglich des Einsatzlandes möchten wir berücksichtigen. Da wir eng mit unseren einheimischen Partnern zusammenarbeiten, beziehen wir sie in die Auswahl der Freiwilligen mit ein. Im Bewerbungsprozess wünschen wir uns Offenheit für unterschiedliche Einsatzstellen und Länder. Je nach Interesse und Begabung ist ein Einsatz im pädagogischen, praktischen oder handwerklichen Bereich möglich. Infos zu offenen Stellen findest Du hier.

 

Finanzierung

Einsätze mit CFI-Freiwilligendienste werden zum Teil von der Bundesregierung bezuschusst. Darüber hinaus ist CFI-Freiwilligendienste darauf angewiesen, dass sich die Freiwilligen an der Finanzierung ihres Dienstes beteiligen. Die Entscheidung für einen Einsatz soll jedoch nicht von den finanziellen Möglichkeiten des einzelnen Freiwilligen abhängig gemacht werden. Wir empfehlen Dir daher, einen Unterstützerkreis aufzubauen, der aus Familie, Kirchengemeinde und Freundeskreis bestehen kann und Deinen Einsatz finanziell mitträgt.

 

Organisatorischer Ablauf

So laufen Vorbereitung und Einsatz ab:

  • Bewerbung bei CFI-Freiwilligendienste
  • Teilnahme am Bewerbertag in Stuttgart
  • Festlegung der Einsatzstelle in Abstimmung mit der Partnerorganisation
  • 15 Tage Vorbereitungsseminar in Deutschland, die Seminare sind verpflichtend.
  • Formalitäten wie Visum, Versicherungen, Flugbuchung, Organisation von Unterkunft und Verpflegung organisiert CFI-Freiwilligendienste.
  • Impfungen und die Auffrischung von Sprachkenntnissen liegen in der Verantwortung des Freiwilligen.
  • Aussendung
  • Persönliche Begleitung durch das Team von CFI-Freiwilligendienste vor, während und nach dem Einsatz
  • Im Einsatz erhältst Du ein monatliches Taschengeld.
  • Du schreibst regelmäßig Rundbriefe und Berichte.
  • Zwischenseminare im Ausland
  • Re-Entry-Seminar in Deutschland zur Erleichterung des Wiedereinstiegs und Austausch mit anderen Freiwilligen