Wenn man dutzende Fotos von Gesichtern mit 3D-Brillen auf der Nase schießt und der Gang zur Toilette zum Highlight wird, kann man sich vorstellen, dass man sich an einem besonderen Ort befindet. Wenn Kinder zum ersten Mal ein Kino von innen sehen, ist das stets eine besondere Erfahrung. Für Kinder in Afrika aber der Besuch in einer völlig neuen Welt.

Einmal im Jahr machen die Kinder des Straßenkinderprojekts einen Ausflug. Raus aus dem Alltag und rein in ein völlig neues Abenteuer. In diesem Jahr hatten wir uns dazu entschieden, sie ins Kino einzuladen. Eine ganz neue Erfahrung für jedes von ihnen.


Doch schon bevor wir überhaupt im Kino ankamen, waren alle in heller Aufregung: Sie durften mit dem Auto fahren und wer da keinen Platz mehr fand, wurde aufs Motorradtaxi verfrachtet. Das Kino in Kigali befindet sich im „City Tower“, einem Einkaufszentrum, das man durch seine Höhe von so ziemlich jedem Punkt der Stadt aus sehen kann. Kaum eines der Kinder hatte dieses Gebäude jemals betreten und so war allein das Eintreten in das Hochhaus schon ein Highlight. Endlich im Kino angekommen, fragte sich dann so mancher, was er nun mit diesen komischen Sonnenbrillen aus Plastik und Folie anfangen sollte. Trotzdem wurden einmal fleißig Fotos geschossen und die vielen Sitzreihen des Saales nacheinander auf ihren Komfort getestet. Selbstverständlich musste auch ein jeder die Toilette bestaunen, die für uns Muzungus (Weiße) nun keine großen Besonderheiten aufwies, für Kinder, die sonst nur ein Plumpsklo benutzen, aber den puren Luxus widerspiegelte.


Als der Film dann endlich losging, blickten alle gespannt auf die riesige Leinwand. Hier und da hörte man wie sich einer erschrak, wenn eines der Tiere im Film durch den 3D-Effekt ziemlich real auf uns zugeflogen kam.


Mit einer kleinen Runde auf der Hüpfburg und einem letzten Gruppenfoto endete unsere kleine Expedition in die andere Welt. Alle waren sich einig, dass dieser Tag noch sehr lange in Erinnerung bleiben würde.


Wir freuten uns, den Kindern einen so aufregenden Tag und ein völlig neuartiges Erlebnis geschenkt zu haben und werden diese lustigen Stunden nicht so schnell vergessen.


Ganz liebe Grüße aus dem Herzen Afrikas,
Elli und Nicole