Themen

 

Als sudanesischer Flüchtling in Uganda - Natalenes Geschichte

Tief berührend ist die Geschichte von Natalene, alleinerziehende Mutter von sieben Kindern. In diesem kurzen Clip erzählt sie, wie sie vor dem Krieg im Südsudan nach Uganda fliehen musste. Dort durfte sie Menschen kennenlernen, die sie unterstützten und ihr von JESUS erzählten. Wir sind dankbar, dass wir durch unser Projekt 5195 Ostafrika - Nothilfe Menschen wie Natalene helfen könnnen.

weiterlesen

Weihnachtswunsch: etwas zu essen!

Wie Sunniten und Schiiten einander bekämpfen, kann man nur schwer mit dem „Dār al-Islām“, dem „Haus des Friedens“ erklären. Syrien, Irak, die schweren Verbrechen an der Bevölkerung im Jemen, von wo uns schreckliche Bilder erreichen – auch die arabische Welt braucht Frieden.

weiterlesen

Wenn Hoffnung wieder wachsen darf

Die Nachrichten überschlagen sich: Krisentreffen zum Hunger in Afrika in New York, Brüssel und Berlin. Dienstreise von Außenminister Gabriel nach Somalia. Absprachen zwischen UNO und EU, dramatische Hilferufe: Trotz aller politischen Bemühungen leiden Schätzungen zufolge momentan im Jemen und Südsudan, in Somalia und Nigeria über 30 Millionen Menschen Hunger.

weiterlesen

Hunger stillen, bevor es zu spät ist

„Der Regen wird 2015, 2016 oder 2017 erneut ausfallen": das war die Prognose des UN-Landwirtschaftsexperten Kevin Cleaver zur Lage in Ostafrika vor über fünf Jahren, und er fuhr fort: "Aber müssen wir dann auch ausfallen?" In den letzten Jahren hat sich diese Voraussage leider bestätigt und derzeit droht 1,4 Millionen Kindern in Somalia, Südsudan, Jemen und Nigeria der Hungertod.

weiterlesen