Krise. Krisenstab. Ausnahmezustand. Hilspaket. Gibt es denn nicht's mehr außer Krisennachrichten? Doch! Neben erschütternden Berichten von unseren Partnern weltweit zur aktuellen Corona-Pandemie erreichen uns auch ermutigende Nachrichten. Wie JESUS besonders in Zeiten wie diesen wirkt, lesen Sie hier.

 

El Salvador

Die christliche Gefängnisarbeit besucht regelmäßig die Gefangenen im Jugendstrafvollzug. Doch aufgrund der aktuellen Situation sind diese Besuche derzeit nicht möglich. Um die Gefangenen zu erreichen, haben die Mitarbeiter jetzt beschlossen, sich jeweils für 21 Tage internieren zu lassen. Was für eine Opferbereitschaft!

 

 

Pakistan

Die Situation im Land wird immer schwieriger aufgrund der Corona-Pandemie. Die Fallzahlen steigen, viele Städte sind durch den anhaltenden Lockdowns lahm gelegt. Viele Lebensmittel wie Mehl, Zucker oder Öl fehlen. Unser Partner unterstützt hier mit Lebensmittelpaketen. Doch Gott wirkt auch in der Krise. So haben sich einige Menschen jetzt für JESUS entschieden und konnten bereits getauft werden.

 

 

Kuba

Immer teurer werdende Lebensmittel, leere Regale… Seit Jahrzehnten ist das an der Tagesordnung in Kuba, doch die Corona-Pandemie hat die Situation noch einmal verstärkt. Richard, Leiter der Acapella-Band Monte de Sión, setzt dennoch seine Hoffnung in JESUS. Seinen ermutigenden Bericht können Sie hier lesen.

 

 

Hier finden Sie mehr Infos zu Kuba und die Möglichkeit, direkt dorthin zu spenden

Wie unsere Partner helfen, lesen Sie hier

Was neben Corona in der Welt los ist, lesen Sie hier

Weitere Informationen und Spendenmöglichkeit

 

Hilfe für Brüder International
Evangelische Bank eG
IBAN DE89 5206 0410 0000 4156 00
BIC GENODEF1EK1
Verwendungszweck: Projekt 5397 Weltweit - Corona Folgen

 

Stand: 26.06.2020

 

 

Weitere Infos zum Projekt