Aktuelle Berichte

 

Ecuador: Tote auf den Straßen - und die Angst im Kopf

Leichengeruch erfüllt die Straßen der ecuadorianischen Hafenstadt Guayaquil. Vielleicht haben Sie die bedrückenden Bilder von den Toten auf der Straße ja auch gesehen? In Ecuadors Metropolen brechen die Gesundheits-Systeme zusammen. Die zuständige Ministerin hat überfordert „hingeschmissen“ und ist zurückgetreten. Die Menschen fühlen sich allein gelassen, haben Angst.

weiterlesen

A wie Ausländer, Aussatz und Ausgangssperre

Seit über 6 Monaten unterstützt Hanna deutsche Entwicklungshelfer in Jordanien, die dort eine Sportsozialarbeit für Geflüchtete aufbauen. Durch die Verbreitung von Covid-19 wurde in Jordanien eine der strengsten Ausgangssperren weltweit verhängt. Hanna ist mittendrin und schreibt, was dies mit den Menschen in Jordanien und mit ihr macht und wie Gott sie dadurch herausfordert.

weiterlesen

Hundertfach Frucht

Bischof Efraim Tendero,Generalsekretär der WEA (Weltweiten Evangelischen Allianz), berichtet bei einem Besuch in der Geschäftsstelle, wie eine Unterstützung durch Hilfe für Brüder International vor 38 Jahren hundertfach Frucht gebracht hat.

weiterlesen

In Menschen und in Steine investieren

Lindsay Brown war lange Internationaler Direktor von IFES (International Fellowship of Evangelical Students), die hier in Deutschland SMD heißt. Er berichtet, warum man nicht in Menschen oder Steine (also Gebäude) investieren sollte, sondern, dass beides zusammen möglich ist. Welchen Beitrag Hilfe für Brüder International dazu geleistet hat, erzählt er im Video.

weiterlesen