Aktuelle Berichte

 

Viel früher als gedacht

Eigentlich wären im Moment noch 46 Freiwillige von Co-Workers und CFI-Freiwilligendienste in ihrem Einsatz. Aufgrund der COVID-19 Pandemie entschieden die für staatliche Einsätze zuständigen Bundesministerien, dass alle Freiwilligen aus dem Ausland zurückkommen müssen. Über 40 Freiwillige mussten also ihre Rückreise frühzeitig antreten - dazu berichtet Lukas im Video.

weiterlesen

Grenzen dicht - und jetzt?

Der Nordosten der Demokratischen Republik Kongo ist völlig vom Warenverkehr mit dem benachbarten Uganda abhängig. Salz, Mehl, Zucker, Medikamente, Treibstoff - so ziemlich alles Lebensnotwendige wird aus dem Nachbarland geliefert. Doch seit dieser Woche sind die Grenzen komplett dicht. Keine LKW, keine Fahrradhändler – alles steht still,...

weiterlesen

80 Prozent - oder: Straßenhändler ohne Laufkundschaft

Was passiert in Zeiten des Coronavirus in einem Land wie Nicaragua? Wo fast 80 % der Bevölkerung nur informelle Arbeit haben, viele einfach nur „Tagelöhner“ sind? In Nicaragua, wo es für diese 80 % keinerlei gesundheitliche Absicherung gibt? In dem sprichwörtlich „von der Hand in den Mund“ gelebt wird?

weiterlesen

Wechselseitiger Segen

Im diesem Frühjahr besuchte uns "Monte de Sión", eine fünfköpfige Band aus Kuba. Durch ihre Musik und ihr Zeugnis haben sie uns tief beeindruckt. Die Spenden aus der Tour konnte den Lebensunterhalt der Familien für ein Jahr  finanzieren. Im November wollen sie dafür besonders Dankbarkeit einüben.

weiterlesen