Die Region von Gorongosa in Nordmosambik hat einiges zu bieten: Im ersten Nationalpark des Landes, noch von den portugiesischen Kolonialherren gegründet, leben Hunderte Elefanten und Löwen. Politisch ist die Hochburg der früheren RENAMO-Rebellen immer wieder ein „heißer Spot“ für kriegerische Auseinandersetzungen gewesen.

Und mittendrin leben Menschen, die Fluchterfahrungen hinüber nach Malawi haben, zurückgekehrt sind in ein ärmliches Leben und jetzt „die Wahl“ haben. Denn zur Verstärkung unserer Arbeit vor Ort ist nun Elli Wahl in Gorongosa eingestiegen. Sie hätte mit ihrer hochwertigen Ausbildung an der Hohenheimer Elite-Universität für Landwirtschaft bei einem großen Agrarkonzern „Geld machen“ können. Aber Elli entschied sich, den Kleinbauern in einer vergessenen Region zu helfen, GOTTES Wunder in seiner Schöpfung zu entdecken. „Farming GOD’S way“ – „Landwirtschaft nach GOTTES Plan“ – ist ein neuer Ansatz bei CFI, mit alternativen Landwirtschaftskonzepten effektive Hilfe zur Selbsthilfe zu gestalten. In GOTTES Schöpfung sehen wir beispielsweise „die Decke“ aus Laub und abgestorbenen Gräsern mit wertvollen Insekten, die den Boden vor Erosion schützt. Man kann diesen Mikrokosmos durch Brandrodung unwiederbringlich vernichten – oder ihn mit gezieltem Gießen stärken und ein Vielfaches ernten.

Elli arbeitet aber nicht nur aus Respekt vor der Schöpfung, sondern für den SCHÖPFER selbst: Denn mit vielen Jugendstunden führt sie das in Mosambik weiter, was sie mit viel Liebe bereits in ihrer Heimatgemeinde und bei der SMD begann. Mit ihrer hohen Fachlichkeit in tropischer Landwirtschaft, aber auch ihrer großen Sehnsucht, Menschen von GOTTES weltweiter Liebe zu erzählen, gehört sie für uns zu GOTTES „Auswahlmannschaft“. Danke an alle, die Ellis Einsatz umbeten und finanziell unterstützen.

 

Spende