Unser Auftrag

In einer Welt voller Not kommt der weltweiten Gemeinde Jesu Christi ein vielfältiges Aufgabenfeld zu. Neben der Herausforderung zum Gebet und zur Verkündigung des Wortes Gottes sehen wir mit unseren Geschwistern vor Ort auch den Auftrag, gemeinsam die Nöte der Menschen zu lindern.

  • Frisches Trinkwasser,
  • eine ordentliche Mahlzeit,
  • pädagogisch wertvoller Schulunterricht,
  • bezahlbare medizinische Behandlungen,
  • landwirtschaftliche Projekte, die dem ganzen Dorf helfen.

So vielfältig die Sorgen der Menschen, so breit gefächert die Möglichkeiten zu schneller und nachhaltiger Hilfe, die dann auch bei den Menschen ankommt.

Hilfe und Zusammenarbeit vor Ort

Christliche Fachkräfte International e.V. entsendet weltweit Fachkräfte, die einheimische evangelische Kirchen und christliche Organisationen in ihrem Dienst vor Ort unterstützen. Schwerpunkt ist die Förderung und Ausbildung einheimischer Mitarbeiter. Seit 1985 ist Christliche Fachkräfte International ein staatlich anerkannter Entwicklungsdienst. Unsere Mitarbeiter sind in Projekten der Entwicklungszusammenarbeit unter anderem in den Bereichen Landwirtschaft, Gesundheitsdienst, technische und handwerkliche Ausbildung, Beratung und Bildung tätig.

 

Nicht ohne unsere Partner

Von Anfang an hat Christliche Fachkräfte International darauf geachtet, keine eigenen Projekte zu initiieren, sondern in enger, ehrlicher Kommunikation mit den Partnern herauszufinden, wie am besten geholfen werden kann und die Hilfe nachhaltig zur Verfügung steht.
Deshalb sind unsere Projekte davon geprägt, die Mitarbeiter unserer einheimischen Partner fachlich zu unterstützen, sie beruflich weiter zu bringen und ihnen durch das Zeugnis von der Liebe Christi die notwendige Ermutigung für ihren oft schwierigen Dienst zu geben. So wollen wir unseren Partnern dienen und jene im Blick haben, denen durch die Arbeit geholfen werden soll. Jeden Tag neu.